instrumentelle Funktionsanalyse (iFAL)

Die instrumentelle Funktionsanalyse (iFAL) umfasst die elektronische Aufzeichnung aller realen dreidimensionalen Bewegungsmöglichkeiten. Diese werden anhand unseres KAVO Arcusdigma, einem speziellen auf Ultraschall basierenden Axiograph, erfasst und auf speziell einstellbare Artikulatoren übertragen. Hierdurch ist ein nahezu identischer Bewegungsraum mit Gipsmodellen unter Ausschluß muskulärer Komponenten auf rein gelenkorientierter Basis möglich.

Es entsteht eine gelenkbezügliche Montage in zentrischer Position der beiden Gelenkköpfe. Diese Position wird anhand eines Zentrikregistrates erhoben. Obwohl diese Zentrikposition eine "Momentaufnahme", die stark von der jeweiligen Tagesform des Patienten abhängig ist, darstellt, ist bedingt durch anatomische Gegenheiten diese Position sehr verlässlich.




Tel: 0711 / 78 09 100 Impressum