Röntgenanalyse

Die Röntgenanaylse stellt nach wie vor noch eines der wichtigsten Instrumente in der zahnärztlichen Diagnostik dar.

Durch vor allem digitale Systeme ist die Präzision derartiger Aufnahmen mit einer tolerablen Strahlenbelastung deutlich gestiegen. Anhand derartiger Aufnahmen können klare Aussagen über ansonsten im Mund nicht sichtbare Strukturen, im speziellen Knochen und Knorpel sowie die Lage und Dimension von Nachbarstrukturen wie Nervkanäle, Kieferhöhlen und Kiefergelenke gemacht werden.

Neuere Entwicklungen erlauben es sogar dreidimensionale Bilder zu produzieren, die die Realsituation natürlich erheblich besser und naturgetreuer abbilden. Dies spielt im speziellen bei Planungen für Implantationen eine wesentliche Rolle, aber auch bei parodontalen Erkrankungen oder Wurzelbehandlungen bringen diese oft die entscheidenden Informationen.

Digitales Röntgen

In unserer Praxis werden ausschließlich digitale Röntgenbilder erstellt. Schnellere Diagnosen, bessere Kommunikation mit dem überweisenden Kollegen und vor allem die Reduktion der Strahlenbelastung um bis zu 90% für den Patienten sind die entscheidenden Vorteile.

Es fallen keine umweltschädlichen Entwicklungschemikalien an! Statt eines Films, der von den Röntgenstrahlen belichtet wird und anschließend entwickelt werden muss, kommt beim digitalen Röntgen ein spezieller Sensor zum Einsatz, der die auftreffenden Strahlen in digitale Signale umwandelt

Diese werden in einem Computer verarbeitet und auf dem Monitor kann anschließend das Bild sofort betrachtet und ausgewertet werden.

Die Strahlenbelastung wird für den Patienten um bis zu 90 Prozent reduziert.




Tel: 0711 / 78 09 100 Impressum