Waxup - Setup

Ist eine stabile zentrische Position erreicht, stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. Zuerst wird immer überprüft ob der Fall durch Einschleifen zu lösen ist. Falls nicht, wird im Falle hoher Restaurationsbedürftigkeit (viele alte insuffiziente Restaurationen) ein sogenanntes Waxup erstellt. Hierbei modelliert ein Zahntechniker die gewünschte endgültige Situation Wachs in einer perfekten Verzahnung mit bestmöglicher Funktion, was als zukünftige Vorlage für den kompletten Fall dient vorrausgesetzt, daß es eine prothetische Umsetzung gibt.

   

Von diesem Modell werden dann alle weiteren Schritte, wie Präparationsschablonen, Provisorien etc. abgeleitet. Aus diesem Grund heraus ist eine hohe Präzision unerlässlich und anders als viele Patienten glauben auch nicht unnütz.

   

Stellt sich in der Planung heraus, daß die Dimensionen der Veränderung zu groß sind, oder es sich überwiegend um naturgesunde Zähne handelt wird ein Setup für eine kieferorthopädische Behandlung gefertigt. Hierbei werden die Orginalzähne in einer Wachsbasis in ihrer Position verändert.

   

Bei sehr ausgeprägten Dysgnathien wird hin und wieder auch ein chirurgisches Setup notwendig um dem Chirurgen eine Anleitung für die beste Postion zu geben. Nicht selten müssen diese Techniken kombiniert werden, wenn die eine Disziplin alleine nicht ausreicht.




Tel: 0711 / 78 09 100 Impressum