prothetische Kompromisslösung bei misslungener Bimax-OP durch Fremdbehandler

Leider ging in der Vorgeschichte dieses Patienten durch Fremdbehandler alles schief, was schief gehen konnte. Falsch Analyse, Wundheilungsstörung, Rezidive etc., so dass wir eine extrem schwierige Ausgangssituation vorfanden und der Patient von seine Vorgaben "Reduktion der massiven sagitalen Stufe" weswegen er den operativen Eingriff überhaupt durchführte, eigentlich nicht abweichen wollte.

ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen

Ausgangssituation

Der Patient kam zu uns nach bereits durchgeführter kieferorthopädischer Behandlung, sowie Bimax-OP. Mehrfacher Behandlerwechsel, Problemen wie Wundheilungsstörungen, Rezidiv etc. etc.

Endergebnis

Nach langer Therapiezeit mit dem Versuch der zentrischen Stabiliserung, was aufgrund von Narbenzügen nicht mehr möglich war entschieden wir uns eine reproduzierbar einzunehmende muskuläre Position stabil zu rekonstruieren. Seither hat sich die Muskulatur deutlich entspannt.

ZT Dieter Böhler

<übersicht>




Tel: 0711 / 78 09 100 Impressum