We change a smile

Trotz großer Zahnarztangst hatte die Patientin es nach langem geschafft sich wieder in einer zahnärztlichen Praxis vorzustellen. Die Erlebnisse aus der Vergangenheit hingen nicht nur emotional im Gehirn fest, das Resultat früherer Behandlungen war offensichtlich in der Gesichtsmitte manifestiert. Durch die Extraktion eines zentralen Schneidezahnes in früher Jugend und den darauf einsetzenden Shift des seitlichen Schneidezahnes sowie des Eckzahnes kam es zur jetzigen Situation. Die Patientin wünscht nichts mehr als endlich wieder Lachen zu können.

Ausgangssituation

Aufgrund jahrelanger Zahnarztabstinenz war der Gesamtzahnbestand nicht in guten Zustand. Jedoch war die Patientin starkt durch den optischen Anblick traumatisiert, so dass wir die notwendige Gesamtrehabilitation zu Gunsten der Frontzahnrestauration verschieben mußten. Die Seitenzähne wurden mit Kunststoffen saniert und stabilisiert in der Annahme, dass die Patientin, wenn Sie erst einmal das Ergebnis der Frontzähne sehen würde, auch den Rest ordentlich versorgen ließe.

Das Problem lag im Bereich des fehlenden zentralen Frontzahnes und dem Shift der angrenzenden Zähne. Die Planung umfasste den exzentrischen Schliff der Zähne 22 und 23 sowie deren Umstrukturierung zu einem zentralen und lateralen Frontzahn, wobei der seitliche Schneidezahn das Problem der großen Distanz mitbrachte sowie der Eckzahn mit einem großen Volumen und folglich einer großen Zirkumferänz glänzte, was sich in der Rekonstruktion als äußerst schwierig darstellte. Durch Funktionsanalyse, Wax-up und Mock-up bekamen wir eine Idee, wie wir die Zähne zu beschleifen haben, dass das Ergebnis perfekt werden würde. Mit Silikonschablonen ließ es sich auch während der Präparation gut kontrollieren.

Provisorium

Die Provisorien wurden als Kopie vom Wax-up erstellt, so dass wir gleich die Live-Kontrolle der Wirkung hatten und sehen konnten, dass das Funktionsprinzip auch tatsächlich in vivo umsetzbar war.

Endsituation

Man stelle sich den ersten Blick dieser Patientin in den Spiegel vor und wird kaum ermessen können, welche Freude durch dieses neue Erscheinungsbild ausgelöst wurde. Hier ging es nicht nur um schöne Zähne, sondern um das Zurücklassen alter Erinnerungen, die wie ein Mahnmal in der Gesichtsmitte standen.

ZT Damir Antolovic

<übersicht>




Tel: 0711 / 78 09 100 Impressum